Self-Drive Touren

Selfdrive Miami Paradise

LiveZilla Live Chat Software

Motorradrundreise Miami Paradise
8 Tage/7 Nächte ab/bis Miami
Diese Tour ist ganzjährig buchbar.

Bitte beachten: Sie sehen hier die 2017 Version/Preise.

Für 2018 gelten neue Konditionen und Preise für die Maschinen.

Wir bearbeiten gerade unsere Homepage.

Karte & Tourverlauf

MP selfdrive map web

1. Tag: Ankunft in Miami
Ankunft am internationalen Flughafen von Miami und Transfer zu Ihrem Hotel. Übernachtung.

2. Tag: Motorradübernahme in Miami und Fahrt nach Key Largo
An diesem Morgen holen Sie Ihr Motorrad ab und starten zu Ihrer Fahrt durch das tropische Paradies. Miami ist die kontinentale Großstadt und Miami Beach ist das "Miami", das Sie kennen, eine Inselkette, die den Strand der Bucht von Biscayne vom Atlantischen Ozean trennt. Wegen des starken Verkehrs wäre es keine gute Idee, in Miami herumzufahren - Ihre beste Wahl ist, direkt nach South Beach zu fahren. Vor hundert Jahren war dies lediglich ein Mangrovensumpf. Dann baggerten jedoch einige Erschließungsunternehmen den Sand vom Meeresboden aus, ebnete den Sumpf damit ein und verwandelten das Ganze in ein tropisches Urlaubsparadies. Der Fahrbahnrand entlang des Overseas-Highways (Highway 1) ist auf seiner gesamten Länge von Leitpfosten markiert, welche die Meilen von Florida City nach Key West zählen. Normalerweise beziehen sich die Adressen auf die Zahlen dieser Meilensteine. Der Overseas-Highway ist der sehr südlichste Teil des US-Highway-1, der historischen Route, die für mehr als 2.400 Meilen entlang der gesamten Ostküste der USA führt. Dieser Highway war von Anfang an einzigartig. Sie fahren zunächst nach Key Largo, wo Sie übernachten. Key Largo bietet viele interessante Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel das ursprüngliche Afrika. Tourlänge ca. 96 Km.

3. Tag: Key Largo – Key West
Und weiter geht die Fahrt auf einer der faszinierendsten Strecken des Landes - der Overseas-Highway bietet jetzt noch mehr Ausblicke auf das Wasser, das von einem Smaragdgrün nach Azurblau wechselt. Beim Meilenstein Nr. 59 erreichen Sie das Dolphin Research Center, ein Forschungszentrum für Delphine - und wir empfehlen Ihnen einen Besuch - Präsident Carter, Jimmy Buffet, Arnold Schwarzenegger und viele andere sind hier schon mit den Delphinen geschwommen. Auf dem Weg nach Key West überqueren Sie Dutzende von Brücken, man kommt an Häfen vorbei und an Aussichten, die auf der einen Seite die Gewässer des Atlantiks bieten und auf der anderen Seite die Florida-Bay. Die Keys gehören sowohl zur Karibik als auch zu Florida, und nirgendwo anders können Sie sich so weit vom amerikanischen Mainstream entfernen, ohne das Land zu verlassen. Key West selbst ist recht einzigartig, eine locker-entspannte Gemeinde, und immer noch einer der lebhaftesten und anarchischsten Orte in den USA. Die Sehenswürdigkeiten reichen vom Ernest-Hemingway-Haus und der berühmten Bar von Sloppy Joe, über das Haus von Edison bis zur Möglichkeit, ein Foto am Ende der Straße zu knipsen, dem südlichsten Punkt in den Vereinigten Staaten überhaupt. Übernachtung. Tourlänge ca. 176 Km.

4. Tag: Key West – Florida City
Fahren Sie heute auf dem Highway 1 nach Florida City. Dies ist Ihr Eintrittstor zum Everglades Nationalpark. Mit über 1,5 Millionen Hektar an der südwestlichsten Spitze des Festlands von Florida ist der Everglades Nationalpark die größte geschützte subtropische Wildnis in den Vereinigten Staaten. Ein guter Teil des Parks liegt eigentlich unter Wasser und das gesamte Ökosystem von Everglades ist im Grunde ein riesiger, langsam dahinfließender Fluss, der 50 Meilen breit ist, aber im Durchschnitt nur wenige Zentimeter tief. Obwohl die Everglades unter ständiger Bedrohung stehen, so scheinen sie doch geradezu vor Leben zu vibrieren. Hier brüten rund 300 Vogelarten, ebenso ist der Park die Brutstätte für 600 verschiedene Fischarten und andere Tiere, darunter die seltenen Seekühe und unglaublich viele Alligatoren. Sie übernachten in Florida City. Tourlänge ca. 208 Km.

5. Tag: Florida City – Naples
An diesem Morgen können Sie sich ein wenig Zeit nehmen, mehr von den Everglades zu erkunden, bevor Sie nach Norden in Richtung Naples weiterfahren. Fahren Sie vom Highway 997 nach Norden und nehmen Sie dann den Highway 41, der Sie nach Naples führt. Naples ist das Kronjuwel des Südwesten von Florida; an den sonnigen Stränden des Golfs von Mexiko gelegen ist es vor allen Dingen für Wasserliebhaber und Erholungssuchende interessant . Übernachtung. Tourlänge ca. 184 Km.

6. Tag: Naples – Orlando
Sie fahren nun entlang der Westküste Floridas - Fort Myers, Cape Coral, Venice, St. Petersburg, Tampa - auf dem Highway 41. Floridas Westküste umfasst alle Extreme, brausende, jugendliche Städte hinter seelenruhigen Fischerdörfern, belagerte Ferien-Shoppingmeilen, nur einen Katzensprung von verlassenen Sümpfen und dann noch Weltklasse-Kunstsammlungen, die im Wettstreit stehen mit den glitzernden Themenparks. Es fehlt nicht an Überraschungen, denn die Küste liegt in konstanter Nähe zum Golf von Mexiko - und die Sonnenuntergänge können sich mit denen von den Florida Keys messen. In Tampa, der größten Stadt an der Westküste, kommen Sie auf den Highway 4 und steuern Orlando an, wo Sie übernachten. Tourlänge ca. 376 Km.

7. Tag: Orlando – Miami und Motorradrückgabe
Orlando ist die Heimat von Disneyland, der Universal Studios und von Sea World, und vermutlich werden Sie den Vormittag damit verbringen wollen, einen dieser Themenparks zu besuchen. Später machen Sie sich auf den Weg zur Ostküste (Highway 1) und fahren hinunter nach Miami. Nach der Ankunft in Miami wird es Zeit, das Motorrad zurückzugeben und mit dem Transfer zu Ihrem Hotel zurückzukehren. Übernachtung. Tourlänge ca. 400 Km.

8. Tag: Ende der Rundreise
So endet heute Ihre spannende Reise mit Ihrem Rückflug nach Hause oder mit Ihrer Programmverlängerung.

Änderungen sind vorbehalten.

Nach Oben

Wichtige Informationen!


Wichtige Informationen für unsere Kunden: