Self-Drive GTI-Touren

Western Dream Ride GTI

LiveZilla Live Chat Software
11 Tage 2950 km 1 2 3 4 5

Wollen Sie den atemberaubenden, wunderschönen Südwesten der USA bis ganz tief in Arizona mit einer Harley® erkunden? Dann sind Sie bei der Western Dream Ride Tour goldrichtig.

Auch diese Tour wird für Sie ein unvergessliches Erlebnis werden.

Ganz egal ob Sie im Frühjahr oder im Spätherbst verreisen wollen werden Sie begeistern sein. Diese Tour führt Sie von Las Vegas über die Route 66 zum Grand Canyon, zur Sonora Wüste im Süden der USA sehr nahe an die Mexicanische Grenze und über die Josua Tree N.P. und Death Valley N.P. wieder zurück nach Las Vegas.

Im eigenen Rythmus werden Sie die Gegensätze des Landes kennen lernen. Ihr Gepäck wird automatisch vom Hotel zu Hotel transportiert.

Die Gegensätze der Westernromantik und der Glitzerwelt der großen Städte wechseln sich ab. Sie sind hautnah dabei!!!
Sie werden von den grandiosen und unendlich scheinenden Landschaften begeistert sein.

Karte &
Tourverlauf

WDR guided map web

Tag 01: Deutschland - Las Vegas

Welcome to faboulus Las Vegas. Die Anreise ist individuell. Wir empfehlen Ihnen einen oder zwei Tage vorher anzureisen damit Sie in aller Ruhe diese wundervolle Stadt erkunden können. Gerne sind wir behilflich bei der Buchung der Flüge oder der Zusatzübernachtungen in dem Hotel Ihrer Wahl. Am Abend findet das erste Treffen aller Teilnehmer und Teilnehmerinnen mit Ihrem Reisebegleiter im ersten Tourhotel zum „Welcomedrink" und anschließender Besprechung über den Ablauf der Tour. Danach steht Ihnen der restlicher Abend zu freien Verfügung. Übernachtung in Las Vegas.

Tag 02: Motorradübernahme - Las Vegas - Hoover Dam - Laughlin

Gleich am Morgen findet das erste Briefing der Gruppe. Im Anschluss organisieren wir den Transfer zur Eaglerider® Station zur Maschinenübernahme.
Nun kann das Erlebnis beginnen. Wir empfehlen Ihnen den berühmten Hoover Dam zu besuchen. Anschließend cruisen Sie in südlicher Richtung Ihren Tagesziel Laughlin, an der Grenze zur Arizona, entgegen. Tourlänge ca. 250 Kilometer.

Tag 03: Laughlin - Oatman - Seligman - Williams

Dieser Tag steht komplett im Zeichen der alten Route 66, die wir bis Williams cruisen. Auf dem Weg dorthin fahren wir durch Oatman, Kingman, Peach Springs, Huckberry und Seligman. Am Nachmittag erreichen wir das Ziel der heutigen Etappe, Williams. Hier erwartet uns am Abend das „Western Feeling" mit tollen Bars, Live Musik und Restaurants. Tourlänge ca. 305 Kilometer.

Tag 04: Williams - Sedona – Jerome – Phoenix/Scottsdale

Heute verlassen wir Williams in südlicher Richtung. Wir fahren durch Sedona bevor die Motorradherzen hohen Wellen schlagen werden. Die Strecke über Jerome ist eine der schönsten Strecken im Südwesten der USA. Unser Tagesziel ist der Großraum von Phoenix/Scottsdale. Tourlänge ca. 335 Kilometer

Tag 05: Phoenix/Scottdale – Saguaro N.P. - Tucson

Nach dem Frühstück machen wir uns auf dem Weg in südlicher Richtung zuerst durch Scottsdale. Später fahren wir durch den Saguaro Nationalpark, der seine Berühmtheit durch seine typischen riesen Kakteen, die Saguaros, erlangen hat. Wir übernachten im Raum Tucson (gesprochen: ´tu:san). Je nach Ankunftszeit im Hotel, ist für die Luftfahrtinteressierten ist ein Besuch im Pima Air & Space Museum möglich, das den Anspruch darauf erhebt, das größte Luftfahrtmuseum zu sein (Fakultativ - beansprucht einige Zeit). Tourlänge ca. 275 Km.

Tag 06: Tucson - Tombstone - Tucson

Heute besuchen wir die ehemalige Boom-Westernstadt Tombstone. Tombstone war um 1880 Schauplatz verschiedener berühmter Schießereien. Die Berühmteste davon war am O. K. Corral mit den Earp-Brüdern und Doc Holliday am 26. Oktober 1881. Auf dem Friedhof Boot Hill finden sich die Gräber bekannter und unbekannterer Opfer jener Zeiten. Besuchen Sie die Geschäfte und Saloons dieser Stadt, fahren Sie mit einer Kutsche oder sehen Sie eine der Schießereidarstellungen die dort statt finden. Am NAchmittag gehts wieder zurück nach Tucson.  Tourlänge ca. 280 Km

Tag 07: Tucson – Yuma

Die heutige Etappe ist die längste unserer Tour. Durch die sehr gut ausgebauten Straßen erreichen wir allerdings schnell unser heutiges Tagesziel. Über Ajo und Gila Bend geht es durch die Sonora Wüste, wo wir immer wieder dem amerikanisch/mexikanischen Grenzraum folgen und am späten Nachmittag das historische Yuma erreichen. Übernachtung in Yuma. Tourlänge ca. 475 Kilometer.

 Tag 08: Yuma – Joshua Tree N.P. – Twentynine Palms

Heute fahren wir in nördlicher Richtung. Erst mal vorbei an den Salton See durchfahren wir den Joshua Tree Nationalpark, der seinen Namen einer besonderen Kakteenart verdankt, die an die Gestalt des Mormonen predigenden Propheten Josua erinnert. Unser Tagesziel ist der Ort Twentynine Palms, direkt am Ausgang des Parks. Tourlänge ca. 365 Km.

Tag 09: Twentynine Palms - Ridgecrest

Die heutige Etappe führt uns durch die Mojave Wüste (gesprochen: m?'ha?vi?). In Barstow treffen wir wieder an einer alten Bekannte, die Route 66. Hier werden wir zu Mittag verweilen bevor wir uns auf dem Weg zum heutigen Übernachtungsziel, Ridgecrest, machen. Tourlänge ca. 325 Km.

Tag 10: Ridgecrest – Badwater Basin – Death Valley N.P.

Ridgecrest wird auch das Tor zum „Tal der Todes" genannt. Heute cruisen wir den ganzen Tag durch das Death Valley. Selbstverständlich besuchen wir auch den tiefsten Punkt Nordamerikas (86 m u.d.M.), das Badwater Basin bevor wir uns dem Tagesziel nähern. Übernachtung im Park. Tourlänge ca. 255 Km.

Tag 11: Death Valley – Las Vegas - Motorradrückgabe

Heute auf dem Rückweg nach Las Vegas besuchen wir weitere interessante Punkte im Tal des Todes. Am frühen Nachmittag erreichen wir Las Vegas wo wir zuerst unsere Maschinen an die Vermietstation zurückbringen. Anschließend Transfer zum Hotel. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Bitte lassen Sie uns wissen, wenn Sie gerne eine Verlängerung oder ein Zusatzprogramm in der Sin City buchen möchten. Tourlänge ca. 270 Kilometer.

 

- Tippfehler sowie Änderungen sind vorbehalten. -

 

Mindestteilnehmerzahl: 12 Personen (inklusive Sozias)

Haben wir bis jetzt nocht nicht tun müssen, aber: bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir es uns vor, die Reise bis vier Wochen vor Reisebeginn abzusagen.

Alternativ im Falle des Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl: um eine Tourabsage zu vermeiden, wenn es für uns kalkulatorisch vetretbar ist, kann die Tour als normale Selfdrive Tour umgewandelt werden.

Historic Route 66 Hackberry

Tippfehler sowie Änderungnen sind vorbehalten.

Leistungen

Eingeschlossene Leistungen

Die neue Condor Kabine ab Winter 2013/2014 (ohne Gewähr)

  • Welcomedrink
  • 11 Übernachtungen in Motels/Hotels laut Reiseprogramm 
  • Teilweise mit Frühstück ***
  • 10 Tage Motorradmiete für den angegebenen Zeitraum, Freimeilen, gesetzliche Haftpflichtversicherung, VIP (Art Vollkasko-Vesicherung*), lokale Steuern, Satteltaschen 
  • TOP-SCHUTZ: Selbstbeteiligung 0,00 EUR *
  • TOP-SCHUTZ: 2 Mio. EUR Zusatz-Haftpflicht-Versicherung
  • TOP-SCHUTZ: Reifenpannenschutz**
  • Roadside Assistance
  • US-DOT geprüfte Halbschalen-Leihhelme für Fahrer und Beifahrer
  • Deutschsprachige Tourbegleitung ab/bis Las Vegas durch unsere erfahrene USA Kenner
  • Begleitvan während der gesamten Motorradtour
  • Exklusives Jahres-Edition-Tour-T-Shirt
  • Tourenpaket mit Landkarten und Reiseführer pro Fahrer

 Nicht inklusive:

Flüge, Flughafentransfers, Ausgaben des persönlichen Bedarfs, Reiserücktrittskosten-, Auslandskranken-Versicherung, Benzin, Eintrittsgelder für die Attraktionen bzw. National-, State- sowie Navajo-Parks, Kosten für fakultative Ausflüge, Trinkgelder etc.
Besuchen Sie bitte auch unsere "Häufig gestellte Fragen" Seite.

* Erklärung zur Reduzierung der Selbstbeteiligung auf 0,- USD

Im Schadensfall haben Sie keine Selbstbeteiligung. Die Selbstbeteiligung bei Diebstahl beträgt vor Ort maximal 5000 US $ und muss im Schadensfall (Diebstahl) erst durch den Kunden beglichen werden. Im Anschluss der Tour erfolgt die Einreichung des Schadens und nach der Überprüfung die Erstattung der SB Kosten durch unseren deutschen Versicherer. Bitte beachten Sie: damit Sie weit höhere Kosten vermeiden, müssen Sie beim Diebstahl u.A. den Motorradschlüssel und eine Polizeibericht an der Vermietstation vorliegen.

** Reifenpannenschutz:

Unser Reifenpannenschutz inkludiert die Reifenreparatur/Arbeitszeit zu 100%.
Eventuelle Bergungs-/Abschleppkosten sind bis maximal 100 USD gedeckt. Solche Kosten darüberhinaus sind von Ihnen selbst zu tragen!

Zusätzlich buchbare Leitungen:

  • Flüge
  • Auf Anfrage ist die Motorrad-Modell-Garantie gegen Aufpreis (100 EUR) buchbar. 

Kaution

  • US-$ 750,-
  • Wird mittels Kreditkarte authorisiert und wird um 24 Uhr, am Tag der Rückgabe der Maschinen wieder frei gegeben.

Termine &
Preise

Termin Reise-ID Fahrer im Doppelzimmer Sozia/Sozius im Doppelzimmer Fahrer im Einzelzimmer Status

29.04. - 09.05.2018 18SWDRG1 4485 € p.P. 2985 € p.P. 5435  € p.P. XX

28.04. - 08.05.2019 19SWDRG1 4485 € p.P. 2985 € p.P. 5435  € p.P. OK

Tippfehler und Änderungen sind vorbehalten.

1/2 Doppelzimmer können auf Anfrage gebucht werden; Ist ein 1/2 Doppelzimmer bereits verfügbar, werden wir Ihre Buchung so bestätigen. Wenn das 1/2 Doppelzimmer noch nicht verfügbar ist, dann bestätigen wir Ihnen erstmal ein Einzelzimmer. Sobald uns eine Buchung für die zweite Hälfte des Zimmers vorliegt, schreiben wir Ihnen sofort den Einzelzimmerzuschlag gut.

Legende:

OK = Diese Tour ist noch buchbar

In diesem Fall steht einer Buchung nichts im Wege. Keine Anfrage nötig. Buchung wird sofort bestätigt.

Das Buchungsformular findet Ihr hier: REISEANMELDUNG

Leider ist in Ihrem Browser Javascript deaktiviert. Um online buchen zu können ist Javascript nötig! Aktivieren Sie Javascript oder buchen Sie telefonisch unter: +49 9195 93926200!

RP = OK nur wenige Restplätze sind noch vorhanden

Jetzt wird es eng. Aufgrund der enorm gestiegenen Nachfrage an unseren USA Reisen, sind zu einigen Terminen bereits die Maschinen und die Hotelzimmer fast ausgebucht!

Wir nehmen gerne Ihre verbindliche Buchung entgegen und bestätigen die Teilnahme.

Das Buchungsformular findet Ihr hier: REISEANMELDUNG

Leider ist in Ihrem Browser Javascript deaktiviert. Um online buchen zu können ist Javascript nötig! Aktivieren Sie Javascript oder buchen Sie telefonisch unter: +49 9195 93926200!

RQ = außer Kontingent Anfragen und eventuell noch dabei sein

Das bedeutet, dass einzelne Kontingente bereits erschöpft sind. Eine verbindliche Buchunsanfrage ist möglich, jedoch können die Preise oder die Fluggesellschaft (Flugzeiten) von der restlichen Gruppe abweichen (nicht unbedingt). Die Transfers und die restlichen Leistungen werden gewährleistet.

Wir nehmen gerne Ihre verbindliche Buchung entgegen und bestätigen die Teilnahme nachdem wir die zusätzlichen Kontingente bekommen haben und Sie im Falle einer Preisdifferenz einverstanden sind. Die Bearbeitungszeit beträgt ca. 3 Arbeitstage.

Das Buchungsformular findet Ihr hier: REISEANMELDUNG

Leider ist in Ihrem Browser Javascript deaktiviert. Um online buchen zu können ist Javascript nötig! Aktivieren Sie Javascript oder buchen Sie telefonisch unter: +49 9195 93926200!

XX = Leider Ausgebucht

Auch wenn wir Sie sehr gerne dabei hätten ist hier leider keine Anfrage mehr möglich. Diese Tour ist definitiv nicht mehr buchbar.

Unsere Maschinen
etc.

Bitte beachten: Nicht alle Typen sind ab allen Stationen verfügbar. Da wir bei den Motorrädern nicht der direkte Leistungsträger sind, können wir für den "Erst-Motorrad-Wunsch" keine Gewähr übernehmen. 

Damit vorneweg alles klar ist:

Der Vermieter (Eaglerider®) benötigt bei der Buchung zwingend die Angabe einer Ersatzwunschmachine und gibt uns eine MOTORRAD-KLASSE-GARANTIE.
Das heißt, dass wir Ihren Erstwunsch bestätigt werden (insofern dieser am Tag der Buchung verfügbar ist) und als Alternative eine Garantie innerhalb der gebuchten/angefragten Kategorie.

Klassen-Mix bei der Buchung ist nicht zulässig.

OPTION MOTORRAD-MODELL-GARANTIE: 
Wenn das gewünschte Modell vorhanden ist, dann bestätigt Eaglerider die Buchung für das gewünschte Modell, allerdings behält sich Eaglerider® das Recht vor, Ihnen ein Alternativmodell aus dieser Kategorie zu geben, sofern Ihr Wunschmodell nicht verfügbar ist. Das kann zum Beispiel passieren, wenn Ihr Vormieter das Motorrad mit Schaden zurückgebracht hat.
Wenn Ihnen ein bestimmtes Modell sehr wichtig ist, dann garantiert Ihnen Eaglerider® dieses Modell gegen einen Aufpreis in Höhe von 100 EUR/einmalig pro Vermietung.
Sollte der unwahrscheinliche Fall eintreten, dass dieser Service vor Ort doch nicht klappt, dann bekommen Sie ein Motorrad aus der gleichen Kategorie und diese Gebühr unverzüglich zurück.

 

Motorräder bei unserem Partner EagleRider® - die Fahrzeuge im Überblick nach Klassen sortiert.

TOURING KLASSE:

Diese Harley-Davidson® Modelle sind am besten für längere Fahrten oder mehrtägige Reisen ausgestattet. Alle Touring-Klasse Maschinen sind mit bequemen Sitzlehnen für den Beifahrer/-in ausgestattet. Diese amerikanischen Motorräder sind sehr gut ausbalanciert und für einen erfahrenen Fahrer einfach zu fahren. Sie bieten viel Platz in den Satteltaschen; einige sind zusätzlich mit einem Topcase ausgestattet.

Harley Davidson® 

Electra Glide® Ultra Classic® 

Harley Davidson® 

Street Glide®

Harley Davidson®  

Road Glide®

eaglerider EG eagleriderhd-SG eagleriderhd-RG 
  • Sozia-Sitz: JA
  • Sissybar/Sozia-Rücklehne: JA
  • Satteltaschen: JA
  • Top Storage Case: JA
  • Windschild: JA
  • Tankkapazität: 6 Gallonen (23 L)
  • Radio: MP3, Radio, Bluetooth Stereo
  • Sitzhöhe: 69,30 cm
  • 12 Volt Powerport: JA
  • Navi: JA
  • Sehr gut für 2 Personen geeignet
  • Sozia-Sitz: JA
  • Sissybar/Sozia-Rücklehne: JA
  • Gepäck-Rack: JA
  • Satteltaschen: JA
  • Top Storage Case: NEIN
  • Windschild: JA
  • Tankkapazität: 6 Gallonen (23 L)
  • Radio: MP3, Radio, Bluetooth Stereo
  • Sitzhöhe: 66,29 cm
  • 12 Volt Powerport: JA
  • Navi: JA
  • Sehr gut für 2 Personen geeignet 
  • Sozia-Sitz: JA
  • Sissybar/Sozia-Rücklehne: JA
  • Gepäck-Rack: JA
  • Satteltaschen: JA
  • Top Storage Case: NEIN
  • Windschild: JA
  • Tankkapazität: 6 Gallonen (23 L)
  • Radio/CD: MP3, Radio, Bluetooth Stereo,
  • Sitzhöhe: 66,29 cm
  • 12 Volt Powerport: JA
  • Navi: JA
  • Sehr gut für 2 Personen geeignet 

Alternativ zur HD® Electra Glide®
Ultra Classic® kann es auch die HD®
Road Glide® Ultra Classic® sein.

   

CLASSIC KLASSE:

Die Quintessenz der amerikanischen Bikes. Diese Modelle sind durch Filme und Enthusiasten auf der ganzen Welt bekannt geworden. Sehr einfach zu fahren für Leute die zuhause eine kleinere Maschine, Sport oder Sport-Touring gewohnt sind. Fast alle Modelle mit Soziusrückenlehne und Windschutzscheibe erhältlich. Ausgezeichnet für lange Fahrten und Touren, Wochenendfahrten, Tagesausflüge und Stadtfahrten.

Harley Davidson®

Heritage Softail® Classic

eaglerider-hd-HS

  • Sozia-Sitz: JA
  • Sissybar/Sozia-Rücklehne: JA
  • Gepäck-Rack: NEIN
  • Satteltaschen: JA
  • Top Storage Case: NEIN
  • Windschild: JA
  • Tankkapazität: 5 Gallonen (19 L)
  • Radio/CD: NEIN
  • Sitzhöhe: 64,77 cm
  • 12 Volt Powerport: NEIN
  • Bedingt für 2 Personen geeignet

Harley Davidson®

Road King®

usbt-eaglerider-RK

  • Sozia-Sitz: JA
  • Sissybar/Sozia-Rücklehne: JA
  • Gepäck-Rack: NEIN
  • Satteltaschen: JA
  • Top Storage Case: NEIN
  • Windschild: JA
  • Tankkapazität: 5,5 Gallonen (21 L)
  • Verbrauch: ca. 5,9 L./100 Km
  • Radio/CD: NEIN
  • Sitzhöhe: 69,21 cm
  • 12 Volt Powerport: NEIN
  • Gut für 2 Personen geeignet

Harley Davidson®

Dyna Low Rider®

eaglerider 95409073 hd-low-rider

  • Sozia-Sitz: JA
  • Sissybar/Sozia-Rücklehne: JA
  • Gepäck-Rack: NEIN
  • Satteltaschen: JA
  • Top Storage Case: NEIN
  • Windschild: NEIN
  • Tankkapazität: 4,5 Gallonen (19 L)
  • Radio/CD: NEIN
  • Sitzhöhe: 65,53 cm
  • 12 Volt Powerport: NEIN
  • Für 1 Person sehr gut geeignet
 

         

Das Modell Harley Davidson® FatBoy® ist streng limitiert, nur auf Anfrage eventuell buchbar und hat keine Satteltaschen, Windschild oder Rückenlehne für den Beifahrer.

 

STREET KLASSE:

Die kleinste Klasse, die aber immer noch jede Menge Power liefern kann. Gut für Fahrer/-innen aller Erfahrungsstufen. Super Hingucker für Tagesfahrten, Wochenendfahrten, Stadtausflüge oder kurze Strecken auf dem Land. Besonders beliebt und geeignet für die kleineren Fahrer/Fahrerinnen. Bitte beachten Sie: Die INDIAN SCOUT ist nur auf Anfrage und nur mit der Motorrad-Modell-Garantie Option ist buchbar.

 

Indian Motorcycle®
Scout Sixty®

eaglerider-usbt-scout-sixty

  • Sozia-Sitz: Auf Anfrage
  • Sissybar/Sozia-Rücklehne: NEIN
  • Gepäck-Rack: NEIN
  • Satteltaschen: JA
  • Top Storage Case: NEIN
  • Windschild: NEIN
  • Tankkapazität: 3,3 Gallonen (ca. 13 L)
  • Radio/CD: NEIN
  • Sitzhöhe: ca. 64,26 cm
  • 12 Volt Powerport: NEIN
  • Für 1 Person sehr gut geeignet

 

 

   
 

Manche Touren sind gegen Aufpreis auch mit einer HARLEY DAVISDON® TRI-GLIDE® ULTRA oder einer POLARIS® SLINGSHOT® zu fahren.

eagleriderhd-tri   polaris-slingshot-eaglerider

Fragen Sie uns danach!

Wichtig zu
wissen

Für die Übernahme der Maschinen ist zwingend erforderlich die Vorlage einer Kreditkarte (VISA / MASTERCARD oder American Express).

 

Einreisebestimmungen:

Achten Sie bitte auf die geänderten Einreisebestimmungen in den USA und Kanada.

Hier können Sie sich weiterführend informieren:

 

Für USA klicken Sie hier: http://www.us-bike-travel.com/einreise-in-die-usa.html

Hier finden Sie eine Kurz-Zusammenfassung der U.S. Customs and Border Protection zum Thema ESTA.

 

Für KANADA klicken Sie hier: http://www.us-bike-travel.com/hilfe/20-weitere-informationen/54-einreise-kanada.html

 

Reisebedingungen: Bei den mit USBT Exklusiv gekennzeichneten Touren gelten die Allgemeinen Reisebedingungen des Veranstalters US-BIKE-TRAVEL GmbH & Co. KG . Diese werden Ihnen von Ihrer Buchungsstelle ausgehändigt. Sollten Sie diese nicht erhalten haben, so geben Sie bitte vor Buchung bei Ihrer Buchungsstelle oder beim Reiseveranstalter Bescheid. Diese werden Ihnen dann umgehend zugeschickt.

Zahlungs-
modalitäten

Nachdem Sie die Buchung an uns geschickt haben, erhalten Sie von uns Ihre Reisebestätigung/Rechnung, den Sicherungsschein für Pauschalreisen sowie alle Informationen bezüglich Ihrer Tour. Die Anzahlung beträft 20% des Reisepreises (+ evtl. die Reiseversicherung) und ist sofort fällig. Die Restzahlung bei der Zahlungsart Rechnung ist unaufgefordert 30 Tage vor Reisebeginn fällig. Die Restzahlung mit Kreditkarte wird automatisch ca. 42 Tage vor Reiseantritt abgebucht.

Für die Bezahlung haben Sie folgende Möglichgeiten:

  1. Auf Rechnung per Banküberweisung.
  2. Über einer gängigen Kreditkarte (VISA, Mastercard oder American Express Card).

Beachten Sie bitte, dass wir Ihnen, im Falle der Bezahlung über Kreditkarte oder Paypal, folgende Gebühren in Rechnung stellen müssen:

  1. Beim Einsatz einer VISA oder Mastercard, 1,5% des Reisepreises. Restzahlung 42 Tage vor Reiseantritt. (*)
  2. Beim Einsatz einer American Expres Card, 2,5% des Reisepreises. Restzahlung 42 Tage vor Reiseantritt. (*)

Bei der Bezahlung auf Rechnung fallen keine Gebühren an.

(*) Für alle Buchungen ab dem 13.01.2018 entfallen die Entgelder für die Bezahlung per VISA/Mastercard. Für Bezahlungen mit American Express bleibt das Entgeld weiterhin bestehen.

Ein ehrliches
Wort unter Bikern

Mit den nächsten Zeilen möchten wir Sie bestens auf das Abenteuer Ihres Lebens vorbereiten.
Sie sind entweder dabei eine der schönsten Reisearten zu buchen, oder Sie haben es bereits getan. Der größte Unterschied zwischen unserer Urlaubsart und einer allgemeinen Pauschalreise ist der, dass Sie aktiv dabei beteiligt sind. Motorradfahren ist eine der schönsten Sachen im Leben. Zumindest für uns Biker. Im Vordergrund der Reise steht das Motorradfahren durch einzigartige Landschaften. Wir haben die Programme so konzipiert, dass sowohl Fahrspaß als auch Erlebnis in ausreichender Menge vorhanden sind.

Teamgeist und Anpassung in der Gruppe sind absolut notwendig genauso wie Sie eine gewisse Grundfitness und Erfahrung mitbringen müssen, damit wir gemeinsam glücklich und gesund das Ziel erreichen können.
Wenn Sie Zweifel an Ihren Gesundheits-, Fitness- oder Erfahrungs- Zustand haben, bitte kontaktieren Sie uns vorher. Wir möchten auch für Sie das optimale Urlaubserlebnis erlangen.

Die Tagesetappen sind im Schnitt 250 – 400 Kilometer lang. Das klingt viel, ist aber mit der gleichen Strecke in Europa nicht zu vergleichen, wenn man bedenkt, dass oft 80 Kilometer ohne Ortsdurchfahrt und ein ganzer Tag ohne Ampel auf dem Programm steht. Auch Staus gibt es so gut wie nie. Wir sind selten mehr als fünf Stunden über den gesamten Tag verteilt im Sattel. Unser Tagesziel erreichen wir je nach Jahreszeit zwischen 16 – 18 Uhr. Je nach Wetterlage oder Temperaturen kann es vorkommen, dass wir etwas früher raus müssen oder später das Tagesziel erreichen. Wenn wir allerdings mit voller Absicht einen Bilderbuch Sonnenuntergang erleben wollen, wird es etwas später werden.