Self-Drive GTI-Touren

Selfrive GTI Route 66 von Los Angeles nach Chicago

LiveZilla Live Chat Software
15 Tage 3875 km 1 2 3 4 5

Get your Kicks on the "Route 66" als GTI (Gepäck Transport Inklusive) Selfdrive Tour

Die Route 66, weltbekannt als die „Mother Road" oder die „Mainstreet of America", ist rund 3900 Kilometer lang und läuft von Chicago nach Los Angeles oder umgekehrt. Sie durchquert 3 Zeitzonen in 8 Bundesstaaten der USA. Die alten Straßenbauer des Westens haben den „US Highway 66" bereits im Jahre 1926 geplant und gebaut, im Jahre 1938 war Sie dann endlich komplett asphaltiert. Inzwischen hatte die Massenflucht nach Westen begonnen, als tausende von Autos samt Familie mit gesamtem Hab und Gut, Stoßstange an Stoßstange Ihr Glück dort suchten. Einige davon sind frustriert wieder zurückgekehrt. Eine traurig-romantische Geschichte, endlosscheinende Landschaften durch die verschiedensten Gebiete der USA, historische Hotels, Motels, Tankstellen, klassische Diner, Restaurants und Autowracks sind überall zu sehen. Einige der klassischen Strecken und historischen Sehenswürdigkeiten sind mit viel Liebe restauriert und im Originalzustand der 50er Jahren belassen. Teilstrecken sind heute Interstates (Autobahnen), um große Distanzen schneller zu überbrücken.

Kommen Sie mit uns auf eine historische Reise durch USA und „ get your own kicks on Route 66"!

Historic Route 66

Die „Main Street of America“ oder auch bekannt als „MotherRoad“ ist nicht nur eine Straße – sie ist Lebenseinstellung und Kult.

TOUR INFO:  das ist eine Selfdrive GTI (Gepäck Transport Inklusive) Tour von Los Angeles nach Chicago.

Karte & Tourverlauf

R66ER Tour Map Web

Tag 01: Flug nach Los Angeles (CA)

Willkommen in Los Angeles. Die Anreise ist individuell. Wir empfehlen Ihnen einen oder zwei Tage vorher anzureisen damit Sie in aller Ruhe die Stadt der Engel erkunden können. Gerne sind wir behilflich bei der Buchung der Flüge oder der Zusatzübernachtungen in dem Hotel Ihrer Wahl. Am Abend findet das erste Treffen aller Teilnehmer und Teilnehmerinnen mit Ihrem Reisebegleiter im ersten Tourhotel zur Besprechung über den Ablauf der Tour statt. Übernachtung in Los Angeles.

Tag 02: Los Angeles - Barstow (CA)

Am Morgen wird Ihr Gepäck in das Begleitfahrzeug verladen. Zum Anschluss fahren Sie zur Eaglerider® Vermietstation die Maschinen zu übernehmen. Nach der Einweisung beginnt endlich Ihr Persönliches „Route 66" Tour-Erlebnis. Die heutige Route führt durch die San Gabriel Berge, hat auf über 80 Km fast nur Kurven und windet sich über Berge und durch Canyons. Der Endpunkt Ihrer heutigen Tour ist der Ort Barstow, wo Sie auch übernachten werden. Tourlänge ca. 335 Km

Tag 03: Barstow - Laughlin (NV/AZ)

Nach dem frühen Frühstück geht es durch die Mojave Wüste auf die alte Route 66. Der Weg führt Sie an Ludlow, Amboy mit seinem Krater, sowie den berühmten Route 66 Stationen Bagdad und Rob Roys Cafe vorbei. Hier werden Sie die schönsten Bilder auf der Route 66 machen. Das Tagesziel ist Laughlin, das direkt am Colorado River liegt und Sie am frühen Nachmittag erreichen werden. Tourlänge ca. 295 Kilometer.

Tag 04: Laughlin – Oatman – Kingmann – Seligman – Williams (AZ)

An diesem Tag cruisen Sie durch die bekanntesten Route 66 Wahrzeichen im Südwesten der USA. Sie fahren durch Oatman, Kingman, Peach Springs, Hackberry, Seligman und Williams. Am Nachmittag erreichen Sie das Ziel der heutigen Etappe, Williams. Hier erwartet Sie am Abend das „Western Feeling" mit tollen Bars, Live Musik und Restaurants. Tourlänge ca. 310 Kilometer.

Tag 05: Williams – Flagstaff - Gallup (NM)

Heute fahren Sie durch New Mexico das auch Land der Verzauberung (Land of Enchantment) genannt wird. Nach dem Frühstück machen Sie sich auf den Weg nach mehr Kicks auf der Route 66. Als Erstes fahren Sie an dem bereits von den Eagles, mit dem Hit „take it easy" besungenen Ort Winslow vorbei, bevor Sie die alte „Jackrabbit Trading Post" besuchen. Im Anschluss steht Holbrook mit seinem berühmten Wigwam Motel auf dem Programm. Die dominierenden Farben der wunderschönen Landschaften unterwegs sind Violett und Blutrot. Übernachtung in Gallup. Tourlänge ca. 410 Km

Tag 06: Gallup – Santa Fe (NM)

Heute fahren Sie weiter durch das wunderschöne violett und blutrote Navajo Gebiet. Unterwegs besuchen Sie die über 300 Jahre alte Missionskirche in Laguna. Direkt vor Albuquerque überqueren Sie den Rio Grande. Albuquerque ist unter anderem berühmt für das im Oktober alljährlich stattfindende Ballonfestival. Am Nachmittag stoppen Sie noch in Madrid, denjenigen kleinen Ort der durch den Film "Wild Hogs / Born tob e Wild- saumäßig unterwegs" mit John Travolta und Tim Allen bekannt wurde. Endpunkt unserer heutigen Etappe ist Santa Fe. Übernachtung in Santa Fe. Tourlänge ca. 350 Km

 

Tag 07: Santa Fe (freier Tag)

Heute können Sie den Tag etwas langsamer angehen lassen die historische Oldtown erkunden oder auf Einkaufstour gehen. Alternativ für alle die noch Lust am Fahren haben, können Sie eine Tour in das alte Indianerpueblo Taos unternehmen, welches entlang des Rio Grande Flusstales liegt. Auf der Brücke über den Rio Grande Gorge bekommen wir einen tollen Ausblick auf den Fluss. Rückfahrt nach Santa Fe wo Sie auch übernachten. Tourlänge ca. 0 - 255 Km

Tag 08: Santa Fe – Cadillac Ranch - Amarillo (NM/TX)

Heute fahren Sie durch die High Plains, das Comanche Grassland, nach Tucumcari. In Glenrio durchqueren Sie die Grenze zwischen New Mexico und Texas. Unweit von Amarillo halten Sie bei der Cadillac Ranch, die uns an die alten Zeiten der Route 66 erinnern soll. Eine berühmte Route 66 Spezialität dürfen die hungrigsten unter Ihnen hier kosten: ein Steak „Texasstyle“ wie z.B. das 4 1/2 pfündige T-Bone im Big Texan Steakhaus. Selbstverständlich finden Sie hier auch Essen für den normalen Appetit in der Speisekarte. Übernachtung in Amarillo. Tourlänge ca. 450 Km

Tag 09: Amarillo - Oklahoma City (TX/OK)

Heute gibt es wieder jeder Menge Attraktionen zu erleben, zum Beispiel den schiefen Wasserturm in Britton und das Devils Rope Museum. Nächster Stopp ist das U-Drop Inn, eine der alten Original Route 66 Tankstellen und Motel in der Ölstadt Shamrock. Sie fahren weiter durch den Panhandle von Texas nach Clinton im Bundesstaat Oklahoma. Oklahoma wird auch „Herz und Seele" der Route 66 genannt. In Elk City besuchen Sie eines der besten Route 66 Museen der Tour. Die Übernachtung erfolgt heute in Oklahoma City. Tourlänge ca. 430 Km

Tag 10: Oklahoma City - Joplin (MO)

Einige bekannte Sehenswürdigkeiten erwarten uns unterwegs wie zum Beispiel die alte Stahlbogenbrücke über den Rock Creek oder der blaue Wal in Catoosa. Später erreichen Sie den Sonnenblumenstaat Kansas der mit gerade mal 20 Km, die kürzeste Strecke der 66 hat. Vorher besuchen Sie die alte Stadt Miami und sehen uns das bekannte „Coleman Theater" an. Der US Star Will Rogers (1879-1935) hat hier regelmäßig seine Auftritte gehabt und gilt als einer der Väter der Route 66 in Oklahoma. Die erste größere Stadt, die Sie nun in Missouri erreichen werden ist Joplin, wo Sie auch übernachten. Tourlänge ca. 350 Km

Tag 11: Joplin – St. Louis (MO)

Die heutige Route führt uns erstmal über die Minenstadt Webb City und Carthage mit seinem schönen alten Gerichtsgebäude. In der Nähe von Springfield Missouri liegt die sehr interessante Tropfsteinhöhle der Fantastic Caverns die Sie mit dem Jeeptrain besuchen können. Sie fahren weiter über Conway und Lebanon an Missouris Route 66 nach Rolla, das auch „The Middle of Everywhere" genannt wird. Sie fahren weiter nach St. Louis am Mississippi River. Das Wahrzeichen der Stadt ist der Gateway Arch und ist schon von weit sehr gut zu sehen. Die Fahrt mit dem Aufzug hoch in den Bogen und das Lewis & Clark Museum sind einen Besuch wert. Die Chain of Rocks Bridge, welche früher das Verkehrsaufkommen der Route 66 Über den Mississippi überführte liegt natürlich auch auf unserem Weg. Jetzt ist sie allerdings nur noch für Fußgänger und Fahrradfahrer geöffnet. Seit Ihrer Schließung hat diese Aufgabe die neue Chain of Rocks Bridge über die Interstate 270 übernommen. Übernachtung in S. Louis. Tourlänge ca. 485 Km

Tag 12: St. Louis - Springfield (MO/IL)

Heute werden Sie nochmal ein paar Teile der alten Route 66 sehen die vereinzelt neben der neuen zu finden sind. Die Weiterfahrt nach Springfield Illinois führt uns an Litchfield, dem Paris Stop Cafe, bei der Lady of the Highway Statue und dem bekannten Dixie Truck Stop vorbei. Sie übernachten in Springfield, der Hauptstadt von Illinois. Übernachtung in Springfield. Tourlänge ca. 160 Km

Tag 13: Springfield - Chicago (IL)

Heute fahren Sie entlang des Pontiac Trails durch die Kohlenabbaugebiete von Illinois. Am frühen Nachmittag erreichen Sie dann das Umland von Chicago um unsere Maschinen bei der Eaglerider® Vermietstation abzugeben. Hier haben Sie die Möglichkeit eine Sadtrundfahrt zu unternehmen und so die schönsten Seiten der „Windy City“, wie man auch Chicago nennt, zu erleben. Übernachtung in Chicago. Tourlänge ca. 300 Km

Tag 14: Chicago (IL) – Rückflug oder Verlängerung

Heute ist Ihre schöne Tour zu Ende und nun heißt es Abschied nehmen. Bitte lassen Sie uns wissen, wenn Sie gerne eine Verlängerung oder ein Zusatzprogramm in der Windy City buchen möchten.

– Tippfehler sowie Änderungen sind vorbehalten. –

Haben wir bis jetzt noch nicht tun müssen, aber:
bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir es vor, die Reise bis vier Wochen vor Reisebeginn abzusagen.

Alternativ im Falle des Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl: um eine Tourabsage zu vermeiden, wenn es für uns kalkulatorisch vertretbar ist, kann die Tour als normale Selfdrive Tour ohne Gepäcktransport durchgeführt werden.

Nach Oben

Wichtige Informationen!


Wichtige Informationen für unsere Kunden: