Geführte Touren in den USA
LiveZilla Live Chat Software
14 Tage 2955 km 1 2 3 4 5

Wollen Sie den atemberaubenden, wunderschönen Südwesten der USA bis ganz tief in Arizona mit einer Harley® erkunden? Dann sind Sie bei der Western Dream Ride Tour goldrichtig.

Lassen Sie sich von uns durch die Natur führen und von dem Geist der Freiheit anstecken.

Auch diese Tour wird für Sie ein unvergessliches Erlebnis werden.

Ganz egal ob Sie im Frühjahr oder im Spätherbst verreisen wollen werden Sie begeistern sein. Diese Tour führt Sie von Las Vegas über die Route 66 zum Grand Canyon, zur Sonora Wüste im Süden der USA sehr nahe an die Mexicanische Grenze und über die Josua Tree N.P. und Death Valley N.P. wieder zurück nach Las Vegas.

Mit gleichgesinnten Motorradfahrern werden Sie die Gegensätze des Landes kennen lernen.

Die Gegensätze der Westernromantik und der Glitzerwelt der großen Städte wechseln sich ab. Sie sind hautnah dabei!!!
Sie werden von den grandiosen und unendlich scheinenden Landschaften begeistert sein.
Die Eindrücke, die Sie bei dieser Tour gewinnen, werden Ihnen nie mehr aus dem Kopf gehen.
Es spielt überhaupt keine Rolle ob Sie als Single oder als Paar an einem Traum teilnehmen wollen – es bleibt ein unvergesslicher Traum. Dies ist ein Versprechen.

Karte & Tourverlauf

WDR guided map web

Tag 01: Deutschland - Las Vegas

Wir fliegen mit Condor direkt von Frankfurt nach Las Vegas. Nach der Ankunft in Las Vegas und der anschließender Pass- und Zollkontrolle, fahren wir Sie zu Ihrem gut gelegenen Mittelklassehotel unweit am Las Vegas Blv. (The Strip). Den Rest des Abends haben Sie zur freien Verfügung. Übernachtung in Las Vegas.

Tag 02: Motorradübernahme - Las Vegas

Der Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Tipp: Besuchen Sie den Strip mit den Themenhotels oder gehen Sie Einkaufen. Wir stehen Ihnen diesbezüglich mit Rat und Tat gerne zur Verfügung. Am frühen Nachmittag werden die Motorräder übernommen. Zum Eingewöhnen fahren wir über den berühmten Las Vegas Boulevard. Übernachtung in Las Vegas.

Tag 03: Las Vegas – Hoover Dam – Eldorado Goldmine - Laughlin

Das Motorraderlebnis beginnt. Wir besuchen erst mal den berühmten Hoover Dam und die Eldorado Goldmine, die durch diverse Kinofilme bekannt ist. Anschließend cruisen wir in südlicher Richtung unserem Tagesziel Laughlin an der Grenze zur Arizona entgegen. Tourlänge ca. 250 Kilometer.

Tag 04: Laughlin - Oatman - Seligman - Williams

Dieser Tag steht komplett im Zeichen der alten Route 66, die wir bis Williams cruisen. Auf dem Weg dorthin fahren wir durch Oatman, Kingman, Peach Springs, Huckberry und Seligman. Am Nachmittag erreichen wir das Ziel der heutigen Etappe, Williams. Hier erwartet uns am Abend das „Western Feeling" mit tollen Bars, Live Musik und Restaurants. Tourlänge ca. 305 Kilometer.

Tag 05: Williams - Sedona – Jerome – Phoenix/Scottsdale

Heute verlassen wir Williams in südlicher Richtung. Wir fahren durch Sedona bevor die Motorradherzen hohen Wellen schlagen werden. Die Strecke über Jerome ist eine der schönsten Strecken im Südwesten der USA. Unser Tagesziel ist der Großraum von Phoenix/Scottsdale. Tourlänge ca. 235 Kilometer

Tag 06: Phoenix/Scottdale – Saguaro N.P. - Tucson

Nach dem Frühstück machen wir uns auf dem Weg in südlicher Richtung zuerst durch Scottsdale. Später fahren wir durch den Saguaro Nationalpark, der seine Berühmtheit durch seine typischen riesen Kakteen, die Saguaros, erlangen hat. Ein weiteres Highlight an diesen Tag ist das Pima Air & Space Museum, das den Anspruch darauf erhebt, das größte Luftfahrtmuseum zu sein (Fakultativ). Wir übernachten im Raum Tucson (gesprochen: ´tu:san). Tourlänge ca. 280 Km.

Tag 07: Tucson – Yuma

Die heutige Etappe ist die längste unserer Tour. Durch die sehr gut ausgebauten Straßen erreichen wir allerdings schnell unser heutiges Tagesziel. Über Ajo und Gila Bend geht es durch die Sonora Wüste, wo wir immer wieder dem amerikanisch/mexikanischen Grenzraum folgen und am späten Nachmittag das historische Yuma erreichen. Übernachtung in Yuma. Tourlänge ca. 480 Kilometer.

 

Tag 08: Yuma – Joshua Tree N.P. – Twentynine Palms

Heute fahren wir in nördlicher Richtung. Erst mal vorbei an den Salton See durchfahren wir den Joshua Tree Nationalpark, der seinen Namen einer besonderen Kakteenart verdankt, die an die Gestalt des Mormonen predigenden Propheten Josua erinnert. Unser Tagesziel ist der Ort Twentynine Palms, direkt am Ausgang des Parks. Tourlänge ca. 345 Km.

Tag 09: Twentynine Palms - Ridgecrest

Die heutige Etappe führt uns durch die Mojave Wüste (gesprochen: m?'ha?vi?). In Victorville treffen wir wieder an einer alten Bekannte, die Route 66. Hier werden wir zu Mittag verweilen bevor wir uns auf dem Weg zum heutigen Übernachtungsziel machen. Tourlänge ca. 280 Km.

Tag 10: Ridgecrest – Badwater Basin – Death Valley N.P.

Ridgecrest wird auch das Tor zum „Tal der Todes" genannt. Heute cruisen wir den ganzen Tag durch das Death Valley. Selbstverständlich besuchen wir auch den tiefsten Punkt Nordamerikas (86 m u.d.M.), das Badwater Basin bevor wir uns dem Tagesziel nähern. Übernachtung im Park. Tourlänge ca. 255 Km.

Tag 11: Death Valley – Las Vegas - Motorradrückgabe

Heute auf dem Rückweg nach Las Vegas besuchen wir weitere interessante Punkte im Tal des Todes. Am frühen Nachmittag erreichen wir Las Vegas wo wir zuerst unsere Maschinen an die Vermietstation zurückbringen. Anschließen Transfer zum Hotel. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Lust auf Musical oder etwas Anderes? Fragen Sie Ihren Guide. Tourlänge ca. 220 Km.

Tag 12: Las Vegas

Dieser Tag steht Ihnen in Las Vegas zur freien Verfügung. Hierbei haben Sie die Gelegenheit zum Shoppingtrip in eines der Las Vegas Premium Outlets, zum Besuch einer Show oder eines Rundflugs. Wir haben immer sehr schöne Tipps für Euch parat. Besonderer TIPP: das Eheversprechen erneuern. Am Abend bieten wir eine Stretch-Hummer Fahrt über den Las Vegas Boulevard mit anschließendem Besuch der berühmten Fremont Street, wo für Las Vegas am 15.05.1905 alles begonnen hat. Alle Programme an diesem Tag sind fakultativ.

Tag 13: Rückflug

Der Vormittag steht uns zur feien Verfügung. Es können nun noch die letzten Besorgungen erledigt werden. Gegen Mittag Transfer zurück zum Flughafen und der Heimflug mit Condor im Direktflug nach Deutschland.

Tag 14: Ankunft in Frankfurt

Ankunft in Deutschland. Ende der Reise.

 Änderungen sind vorbehalten.

 

Mindestteilnehmerzahl: 12 Personen (inklusive Sozias)

Maximumteilnehmerzahl: 16 Personen (inklusive Sozias).

 

Haben wir bis jetzt nocht nicht tun müssen, aber: bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir es uns vor, die Reise bis vier Wochen vor Reisebeginn abzusagen.

Alternativ im Falle des Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl: um eine Tourabsage zu vermeiden, wenn es für uns kalkulatorisch vertretbar ist, kann die Tour u.U. mit nur einem Tourguide im Begleitfahrzeug durchgeführt werden.

Historic Route 66 Hackberry

Tippfehler sowie Änderungnen sind vorbehalten.

Nach Oben

Wichtige Informationen!


Wichtige Informationen für unsere Kunden: