Geführte Touren in den USA

The Great American Ride

LiveZilla Live Chat Software
23 Tage 5025 km 1 2 3 4 5

The Great Journey - Kalifornien, Highway 1, Route 66  & the Big Southwest

Die große amerikanische Motorradreise: 23 Tage Nonstop-Erlebnisse

National Parks: Yosemite | Grand Canyon | Lake Powell | Lake Mead | Canyonlands | Arches | Capitol Reef | Bryce Canyon | Zion
State & Tribal Parks: Valley of Fire | Dead Horse Point | Monument Valley
Städte: Las Vegas | San Francisco | Page | Barstow | Kingman |
Berühmtes: Route 66 | Highway #1

Die Ultimative Tour in den USA: 23 Tage für tolle Erlebnisse. Die all-You-Can-See-Tour.

Kommen Sie mit uns auf eine geführte Motorradtour durch Kalifornien den Südwesten der USA und lassen Sie sich aus dem Alltag reißen. Ihr Geist und Ihre Seele wird es Ihnen danken.

Diese Tour ist ein pures Erlebnis. The Great Experience eben.

Lassen Sie sich von uns durch ein Land der Superlative und der Gegensätze führen: Naturwunder, indianische Kultur, Westernromantik und die Glitzerwelt der großen Städte wechseln sich ab. Genießen Sie die grandiosen und unendlich scheinenden Landschaften in einer Gruppe gleich gesinnter Motorradfreunde.

Es spielt überhaupt keine Rolle ob Sie als Single oder als Paar an einem Traum teilnehmen wollem – es bleibt ein unvergesslicher Traum. Dies ist ein Versprechen.

Karte & Tourverlauf

TGAR guided map web

Tag 01 (So): Deutschland - Las Vegas
Sie fliegen mit Condor im Nonstopflug von Frankfurt nach Las Vegas. Hier erfolgen die Einreise- und Zollformalitäten. Nach der Ankunft werden wir Sie zum sehr gut gelegenen Hotel nahe des legendären „Las Vegas-Strip" bringen lassen. Nach den „Welcomedrink" steht Ihnen der restlicher Abend zu freien Verfügung. Übernachtung in Las Vegas.

Tag 02 (Mo): Las Vegas - Motorradübernahme - Las Vegas Blv. (The Strip)
Der Vormittag ist frei für eigene Erkundungen. Am frühen Nachmittag kommen wir zusammen für ein Infotreffen inkl. Tour Besprechung. Danach übernehmen wir die Motorräder und fahren zum Eingewöhnen ein kurzes Stück raus aus Las Vegas. Tourlänge ca. 40 Km

Tag 03 (Di): Las Vegas - Westgard Pass - Paysson Canyon - Bishop
Das Erlebnis beginnt und wir donnern mit unseren Maschinen durch den goldenen Westen der USA. Unsere Route führt uns erstmal entlang der Interstate 95 North in Richtung Kalifornien. Wir durchqueren den Westgard Pass und den Paysson Canyon und folgen den alten Wegen gen Westen. Die heutige Etappe endet im gastfreundlichen Städtchen Bishop. Tourlänge ca. 440 Kilometer.

Tag 04 (Mi): Bishop - Tioga Pass – Yosemite N.P. – Mariposa
Nach dem Frühstück machen wir uns auf den Weg nach Norden vorbei an Mammoth Lakes und nach einer Stippvisite am Visitorcenter vom Mono Lake, fahren wir über den Tioga Pass (9945 ft) bis ins Yosemite Village. Hier erleben wir Flora und Fauna vom Feinsten. Der Yosemite N.P. ist einer der beliebtesten Nationalparks der Amerikaner. Übernachtet wird ein Stück weiter vom Ausgang des Nationalparks, im wunderschönen Örtchen Mariposa. Tourlänge ca. 305 Kilometer.

Tag 05 (Do): Mariposa – San Francisco
Wir verlassen heute die grüne und bergige Region der Sierra Nevada in Richtung Südwesten. Wir durchqueren Wälder, Kurven und Seen bis wir in die typische kalifonische Flachlandschaft gelangen. Am Nachmittag erreichen wir die quirlige Region der San Francisco Bay und überqueren die berühmte Oakland Bridge. Unsere Unterkunft befindet sich direkt am berühmten „Fisherman´s Warf" von San Fancisco. Der Abend steht Ihnen, nach einem kurzen Briefing mit jeder Menge "San Francisco-Tipps" zur freien Verfügung. Tourlänge ca. 280 Kilometer.

Tag 06 (Fr): San Francisco
Heute ist genügend Zeit, um diese berühmte Stadt bestens kennenzulernen. Je nachdem wie das Wetter und die Sicht ist, fahren wir über die Golden Gate Bridge nach Sausalito und zurück. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Natürlich gibt es wieder City-Tipps von den Reiseleitern. Die beste Möglichkeit alle Attraktionen San Franciscos zu erleben ist eine „Hop on – Hop off" Tour zu buchen. Diese kostet wenig Geld und ist sehr zu empfehlen. Tourlänge ca. 80 Kilometer.

Tag 07 (Sa): San Francisco – Highway #1 – San Simeon
Wir verlassen San Francisco gleich am Morgen. Heute liegt eine Traumstrecke vor uns. Schon die Fahrt auf dem Highway 280 ist ein Genuss. Nach Verlassen des Highways in Richtung Monterey kommen wir an Carmel (hier war Clint Eastwood Bürgermeister) vorbei und gelangen direkt auf dem weltberühmten Highway #1. Die ca. 85 Meilen um den Big Sur werden uns zu mehreren Fotopausen zwingen - aber auch der Kurvenspaß kommt nicht zu kurz! Am späten Nachmittag erreichen wir unser heutiges Übernachtungsziel. Das bekannte an der Westküste liegende Urlaubsstädtchen San Simeon. Tourlänge ca. 360 Kilometer.

Tag 08 (So): San Simeon – Paso Robles – Wasco – Bakersfield - Barstow
Die heutige Strecke führt uns durch die wunderschöne Weinregion Kaliforniens durch Paso Robles, vorbei an ewig langen Mandelplantagen und Ölbohrfelder um Lost Hils und Wasco. Wir streifen Bakersfield und fahren durch die Greenhorn Mountains in Richtung Osten, die Mojave Wüste. Das Endziel des Tages ist die Universitätsstadt und US-Militär-Stützpunkt Barstow. Tourlänge ca. 440 Kilometer.

Tag 09 (Mo): Barstow – Amboy – Route 66 – Las Vegas
Am heutigen Tag erleben wir neben grenzenlosem Fahrspaß die historische Route 66! Der Weg führt uns an Stationen vorbei wie Ludlow, Amboy mit seinem Krater und die berühmten Route 66 Stationen Bagdad und Rob Roys Cafe. Hier werden Sie die schönsten Bilder auf der Route 66 machen. Das Tagesziel ist Las Vegas, das wir über die Mojave Wüste am frühen Nachmittag erreichen. Übernachtung in Las Vegas. Tourlänge ca. 345 Kilometer.

Tag 10 (Di): Las Vegas - Hoover Dam - Eldorado Goldmine - Laughlin
Heute besuchen wir erst mal den berühmten Hoover Dam und die Eldorado Goldmine, die durch diversen Kinofilme bekannt ist. Anschließend cruisen wir in südlicher Richtung unserem Tagesziel Laughlin, an der Grenze zur Arizona, entgegen. Tourlänge ca. 250 Kilometer.

Tag 11 (Mi): Laughlin - Route 66 - Oatman - Seligman - Williams
Auch dieser Tag steht komplett im Zeichen der alten Route 66, die wir bis Williams cruisen. Auf dem Weg dorthin fahren wir durch Oatman, Kingman, Peach Springs, Huckberry und Seligman. Am Nachmittag erreichen wir das Ziel der heutigen Etappe, Williams, der letzter Ort auf der historischen Route 66 dieser Tour. Hier erwartet uns am Abend das „Western Feeling" mit tollen Bars, Live Musik und Restaurants. Tourlänge ca. 305 Kilometer.

Tag 12 (Do): Williams - Grand Canyon N.P. - Cameron
Der Tag heute steht für das "Staunen" und entdecken des weltberühmten Gand Canyon. Wer möchte kann am Vormittag einen Hubschrauberflug unternehmen (Fakultativ). Die Straße führt entlang des South Rim und bietet alle Highlights dieses faszinierenden Naturwunders. Am Nachmittag erreichen wir unser Tagesziel, Cameron, wo wir auch übernachten. Tipp: sehr gute indianische Küche und shopping Möglichkeit. Tourlänge ca. 185 Kilometer.

Tag 13 (Fr): Cameron – Page
(Horseshoe Bend, Lake Powell, Power Butte)
Die Strecke heute ist kurz, die Erlebnisse dafür riesig. Wir fahren durch die Painted Desert und unser Ziel ist Page. Als Erstes, nach der Ankunft in Page besuchen wir den Horseshoe Bend (kurze Wanderung mit WOW Effekt). Nach dem „Texas Style" Mittagessen empfehlen wir Ihnen den Ausflug in den Lake Powell Nationalpark (fakultativ). Am späteren Nachmittag haben Sie auch die fakultative Möglichkeit, einen Helikopterflug zu unternehmen, der auf dem berühmten Tower Butte landet und Sie einen atemberaubenden 360 Grad Panoramablick über den Glen Canyon, den Lake Powell, das Kaiparowitz Plateau, das Grand Staircase und das Vermillion Cliffs zu genießen. Das ist ein noch Erlebnis der Extraklasse. Tourlänge ca. 135 Kilometer.

Tag 14 (Sa): Page - Monument Valley – Mexican Hat (San Juan)/Bluff

Am Morgen empfehlen wir den Ausflug mit unseren Navajo Guides in den faszinierenden Antelope Canyon zu unternehmen (fakultativ). Das Hauptziel des heutigen Tages ist das weltberühmte Monument Valley. Wer kennt Sie nicht - die ultimative Wild West Naturkulisse – das Monument Valley mit seinen gewaltigen Felstürmen aus der Werbung. Hier unternehmen wir eine weitere Jeeptour (fakultativ) durch das Valley, wo wir endlose Bilder bei den diversen Stopps schießen werden. Ein weiterer Traum wird Wirklichkeit. Danach geht es weiter nach San Juan am Mexican Hat vorbei und das Endziel für heute ist das verschlafene Westernstädtchen Bluff. Übernachtung im Raum San Juan/Bluff. Tourlänge ca. 295 Kilometer.

Tag 15 (So): San Juan/Bluff - Moab (Canyonlands N.P.)
Am Morgen besuchen wir das historische Fort in Bluff. Dort bekommen wir einen Einblick in das Leben dieser Region zur Zeit der Besiedelung des Westens und erfahren welchen Strapazen und Gefahren die Leute damals auf sich genommen haben um hier ein neues Leben zu beginnen. Der spektakulärer Canyonlands N.P. liegt fast auf unseren Weg nach Moab wo die kommenden zwei Nächte übernachten werden. Tourlänge ca. 275 Kilometer.

Tag 16 (Mo): Moab (Arches N.P.)
Sie haben heute den ganzen Tag Zeit um den traumhaften Arches Nationalpark mit seinen über 2000 Natursteinbögen (sogenannten Arches) zu genießen. Der berühmtester davon und das Wahreichen Utahs ist der Delicate Arch. Moab bietet dazu eine sehr gute Auswahl an Restaurants, Brauereien und Einkaufsmöglichkeiten. Tourlänge ca. 120 Kilometer

Tag 17 (Di): Moab - Dead Horse Point Statepark - Capitol Reef N.P. - Torrey
Heute besuchen wir als erstes den Dead Horse Point Statepark, der unter anderem auch durch den Film Thelma & Louise berühmt geworden ist. Unsere Mittagspause machen wir in Hanksville, einen der ehemaligen Versorgungsorte von Butch Cassidy und seiner Bande in Utah. Im Anschluss fahren wir durch den beeindruckenden Capitol Reef National Park und später erreichen wir unser heutiges Etappenziel Torrey wo wir auch übernachten. Tourlänge ca. 315 Kilometer

Tag 18 (Mi): Torrey - Escalante - Bryce Canyon N.P.
Wir schlängeln uns heute durch exzellente kurvige Straßen über den Escalante Highway zum nächsten Höhepunkt: dem Bryce Canyon N.P. Dieser ist weltbekannt für seine schroffen Felsgebilde (Korkenzieher), die besonders bei Sonnenaufgang und Untergang in leuchtenden golden und roten Farben leuchten. Tourlänge ca. 270 Kilometer

Tag 19 (Do): Bryce Canyon N.P. - Zion N.P. - Mesquite
Am Morgen verlassen wir den Bryce Canyon! Den wunderschönen Zion Nationalpark durchqueren wir gegen Mittag, bevor wir über den Interstate 15 wieder nach Nevada zurückkehren. Wir übernachten in Mesquite. Tourlänge ca. 270 Kilometer

Tag 20 (Fr): Mesquite - Lake Mead - Las Vegas
Auf dem Weg nach Las Vegas machen wir noch einen besonderen Abstecher in den Valley of Fire Nationalpark, der bekannt ist durch diversen TV-Werbespots, Serien und Kinofilme. Wir fahren eine schöne Strecke, entlang dem Lake Mead, zurück nach Las Vegas, wo die Rückgabe unserer Motorräder und der Transfer zum Hotel erfolgt. (2 Nächte). Tourlänge ca. 200 Kilometer.

Tag 21 (Sa): Las Vegas
Dieser Tag steht Euch in Las Vegas zur freien Verfügung. Viva Las Vegas!

Tag 22 (So): Rückflug
Mittags gemeinsamer Transfer zum Flughafen und Heimflug mit der Condor.

Tag 23 (Mo): Ankunft in Frankfurt
Ankunft in Deutschland erfolgt am Vormittag. Ende der Reise.

- Programmänderungen vorbehalten. -

 

Mindestteilnehmer: 12 Personen (inklusive Sozias)
Maximumteilnemher: 16 Personen (inklusive Sozias).

Leichte Abweichungen zum Wohle der Gruppe sind möglich

Haben wir bis jetzt noch nicht tun müssen, aber:
bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir es vor, die Reise bis vier Wochen vor Reisebeginn abzusagen.

Alternativ im Falle des Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl: um eine Tourabsage zu vermeiden, wenn es für uns kalkulatorisch vertretbar ist, kann die Tour u.U. mit nur einem Tourguide im Begleitfahrzeug durchgeführt werden.

Kleinere Gruppen auf Anfrage sind auch möglich. Fragen Sie uns danach, aber nicht nur bei diesem Thema. Fragen Sie uns vor der Buchung, vor Reisebeginn und während den Touren. Bis jetzt ist noch keine Frage unbeanwortet geblieben. Durch Ihre Fragen können wir uns auch individuell auf Ihre Bedürfnisse einstellen.

Gegen Aufpreis ist eine Verlängerung von mehreren Tagen möglich, auch hier gilt das Motto: Fragen kostet nichts (es gibt keine dumme Fragen, nur dumme Antworten, die Sie aber nicht bekommen werden).

Fragen Sie uns! Wir kennen uns aus!

Nach Oben

Wichtige Informationen!


Wichtige Informationen für unsere Kunden: