Einreise in den USA Infos

Wichtige Informationen:

USA Einreisebestimmungen Die wichtigsten Informationen finden Sie hier.

Liebe Gäste,

Sie haben sicherlich bereits davon gehört:

Welche deutschen Reisepässe sind gültig für das Visumsfreie Reisen (VWP)?

Wenn Ihr Reisepass den unten genannten Anforderungen nicht entspricht, benötigen Sie ein Visum.

Reisepässe (elektronische und nicht-elektronische Reisepässe): Visumsfreies Reisen möglich.
Ab 1. April 2016: Teilnehmer am Programm für die Visafreie Einreise benötigen einen elektronischen Pass (e-Pass).

Kinderreisepass

  • Kinderreisepässe, die nach dem 25. Oktober 2006 ausgestellt sind, benötigen ein Visum.
  • Kinderreisepässe, die vor dem 26. Oktober 2006 ausgestellt oder verlängert wurden, berechtigen zur Anreise ohne Visum. Die Pässe müssen die regulären Vorgaben für visafreie Reisen erfüllen, d.h. maschinenlesbar sein und das digitale Foto muss in die Seite mit biographischen Angaben eingearbeitet sein.

Visum erforderlich:

  • Vorläufiger Reisepass
  • Kinderausweis
  • Reiseausweis
  • Reiseausweis für Ausländer

ESTA Warnhinweis:

VWP-Reisende sollten sich darüber im Klaren sein, dass nicht ordnungsgemäß zugelassene Drittanbieter Websites ins Internet stellen, die für Informationen im Zusammenhang mit ESTA und für das Einreichen von Anträgen im Namen von VWP-Reisenden eine Gebühr erheben. Diese Gewerbeunternehmen werden weder von dem US-Ministerium für Innere Sicherheit (Department of Homeland Security, DHS) oder von der US-Regierung unterstützt, noch sind diese Behörden hiermit assoziiert oder auf irgendeine Weise verbunden.

Die Nutzung eines privaten Dienstleistungsanbieters zur Beantragung der Reisegenehmigung über ESTA führt zu keiner Beschleunigung der Erteilung einer Reisegenehmigung.

Der Link weiter unten ist die offizielle ESTA-Website.

Quelle: de.usembassy.gov

USA: Alle Infos zur ESTA-Anmeldung finden Sie hier:

Für USA-Reisende ist eine Anmeldung über das elektronische ESTA-System seit dem 20.01.2010 Pflicht.

Bislang wurde Passagieren, die ohne ESTA-Genehmigung in den USA angekommen sind, erlaubt, an Bord des Flugzeuges zurückzugehen und das Einreiseformular dort manuell auszufüllen. Damit ist Schluss. Laut US-Botschaft können die Fluggesellschaften sich jetzt weigern, Passagiere ohne ESTA Anmeldung an Bord zu lassen. Die Beamten an den Einreiseschaltern können Passagieren ohne ESTA Genehmigung die Einreise in die USA verweigern. Die Behörden empfehlen Reisenden, die Einreisegenehmigung spätestens 72 Stunden vor Abreise über die ESTA-Homepage https://esta.cbp.dhs.gov/esta  zu beantragen.

Jeder Reisende, auch Kinder unabhängig vom Alter, benötigen eine eigene ESTA Genehmigung.

Eine erteilte Genehmigung stellt jedoch keinen Rechtsanspruch auf Einreise dar, sondern erlaubt von behördlicher Seite den Reiseantritt.
Die Botschaft der USA weist darauf hin, dass in allen Fällen von den Zoll- und Grenzschutzbeamten die Entscheidung über die Einreise vor Ort getroffen wird.

Die ESTA Genehmigung muss bis spätestens 72 Stunden vor Reiseantritt online beantragt werden. Die ESTA Genehmigung stellt kein Visum dar, visumspflichtige Reisende benötigen keine ESTA Genehmigung, sondern ein Visum.
Sollten sich Personendaten, z. B. durch Heirat ändern oder ein Reisepass neu beantragt werden, muss eine erneute ESTA Genehmigung beantragt werden.

Diese Regiestrierung muss von Ihnen persönlich erfolgen und Sie haften persönlich für die korrekte Eingabe der Daten ins System.

Unter folgenden Internetadressen können Sie sich weiterführend informieren:

Einreisebestimmungen:

Achten Sie bitte auf die geänderten Einreisebestimmungen in den USA.

Unter folgenden Internetadressen können Sie sich weiterführend informieren:

http://german.germany.usembassy.gov/visa/vwp/esta/

Hier finden Sie eine Kurz-Zusammenfassung der U.S. Customs and Border Protection zum Thema ESTA.

Häufig gestellte Fragen in deutscher Sprache zum Thema ESTA können Sie hier lesen:

Häufig gestellte Fragen in deutscher Sprache zum Thema ESTA

 

ESTA

USA: Alle Infos zum "API Datenformular/Secure Flicht" finden Sie hier:

Einreisebestimmungen für die USA – Erfassung von Secure Flight Daten
Seit November 2009 erfolgt die Sicherheitsüberprüfung der Passagiere in den USA durch die TSA (Transportation Security Administration). Die Fluggesellschaften sind verpflichtet, drei Tage vor Abflug die geforderten Daten an die TSA zur Überprüfung zu senden und die Ergebnisse der Sicherheitsbehörden zu prüfen. Die Angaben werden, verschlüsselt nach höchsten Sicherheitsstandards, von Condor an die amerikanische Behörde TSA übermittelt. Ihre Daten werden nicht weiter verwendet. 

Dies gilt für alle Condor Flüge in die USA, sowohl bei Einreise als auch bei Zwischenlandung, egal ob Sie Ihren Condor Flug über condor.com, ein stationäres Reisebüro, ein Internetreisebüro oder im Rahmen einer Pauschalreise bei einem Reiseveranstalter gebucht haben. Nicht angegeben werden müssen die Daten für Babys (Kleinkind unter 2 Jahren), wenn bei Rückreise das 2. Lebensjahr noch nicht vollendet wurde.
Falls ein Teil Ihrer Flugbuchung von einer unserer Partner-Fluggesellschaften durchgeführt wird, wenden Sie sich für diese Teilstrecke bitte an die jeweilige Fluggesellschaft.

Der Fluggast muss außer persönlichen Daten auch Informationen aus seinem Reisedokument (z. B. Reisepass) sowie ggf. seine Übernachtungsadresse und seine Regress-Nummer* angeben.
Wir möchten Sie darum bitten, die Daten möglichst frühzeitig, am besten direkt nach Buchung einzugeben. Bitte halten Sie für die Datenerfassung Ihre Reiseunterlagen und Ihr Reisedokument bereit.

Die gesamten Informationen müssen unbedingt bis 75 Stunden vor dem geplanten Abflugtermin für alle bis zu diesem Zeitpunkt gebuchten Flüge erfasst sein, damit sie an die TSA übermittelt werden können. Spätere Erfassungen der Angaben sind über das Online-Formular nicht mehr möglich. Wenden Sie sich in diesem Ausnahmefall bitte direkt an den Check-in. Ohne die Angabe Ihrer Daten sieht sich Condor gezwungen, die Beförderung zu verweigern.

Es kann vorkommen, dass die TSA die Sicherheitsüberprüfung nicht erfolgreich abschließen kann, da noch Fragen zu den Passagierdaten bestehen. In diesem Fall werden diese beim Check-in geklärt.

Bitte beachten Sie, dass ohne eine erfolgreiche Sicherheitsüberprüfung durch die TSA keine Bordkarte ausgestellt werden darf und Sie Ihren Flug in die USA nicht antreten können.

Das Online-Formular für die Eingabe der API Daten (USA Datenformular oder Secure Flight) finden Sie hier:

USA API Datenformular

*Falls für Sie bereits eine Sicherheitsüberprüfung durch die USA Sicherheitsbehörde durchgeführt wurde und Sie einen negativen Bescheid erhalten haben (z. B. aufgrund einer Namensverwechslung), gegen den Sie Einspruch eingelegt haben, wurde Ihnen eine Bearbeitungsnummer (Regress-Nummer) mitgeteilt.

Bitte beachten Sie nachfolgenden Hinweis, zu dessen Angabe Condor durch die TSA verpflichtet ist:

Die amerikanische Transportsicherheitsbehörde (TSA) verpflichtet Sie zum Zwecke der Überprüfung mit den sog. Watchlisten zur Angabe der folgenden Daten: vollständiger Name, Geburtsdatum und Geschlecht (auf Rechtsgrundlage des 49 U.S.C. Abschnitt 114, des Intelligence Reform and Terrorism Prevention Act von 2004 und des 49 C.F.R Teil 1540 und 1560). Versäumnisse mit der Pflicht zu Übergabe dieser Daten können zur Transportverweigerung führen oder zur Verweigerung des Zutritts zum Flugsteig. Sie werden ebenfalls aufgefordert, die sog. Regress-Nummer anzugeben, falls vorhanden. Die TSA kann die von Ihnen bereitgestellten Informationen mit denen von Strafvollzugsbehörden, Nachrichtendiensten oder anderen Behörden abgleichen (gemäß dem veröffentlichten System der Aufzeichnungsmitteilungen). Weitere Details zu TSA Datenschutzrichtlinien, zum System der Aufzeichnungsmitteilungen oder zur Datenschutz-Verträglichkeitsüberprüfung sind im Internet unter www.tsa.gov zu finden. (Quelle: condor.com)

Dieses Bild soll Ihnen das Finden leichten machen (Quelle: www.condor.com):

API CFI
Oder klicken Sie auf das Bild und sparen Sie sich die Sucherei :-)

USA: Weitere sehr wichtige Infos und Dokumente finden Sie hier:

Als nichtdeutscher Staatsbürger benötigen Sie unter Umständen ein Visum für die Einreise in die USA!

Hier erhalten Sie die aktuellen Informationen zur Einreise in USA:
Klicken Sie hier (PDF-Datei, 1 Seite, 202 KB)

oder als kleiner Film in verschiedenen Sprachen:
alle Sprachen / Multilingual Videos & Broschures


Erleichterung für die Einreise ab 04. Oktober 2005:
Wichtiges Formular für USA-Reisende


Immer aktuelle Informationen erhalten Sie hier:

www.usembassy.gov

USA: Alle Infos zur Flüssigkeiten-Regelung finden Sie hier:

Quelle: Flughafen München Homepage

Die Flüssigkeitenregelung gilt für alle Flüge, die von Flughäfen in der Europäischen Union, Island, Schweiz, Norwegen, den USA und Kanada abfliegen. Bitte beachten Sie, dass weitere Länder außerhalb der EU ebenfalls ihre Richtlinien angepasst haben.

„Flüssigkeiten, Aerosole und Gele" (LAGs) schließen Pasten, Lotionen, Mischungen von Flüssigkeiten und Feststoffen sowie den Inhalt von Druckbehältern, wie z. B. Zahnpasta, Haargel, Getränke, Suppen, Sirup, Parfum, Rasierschaum und andere Artikel mit ähnlicher Konsistenz, ein. Sie dürfen unter folgenden Bedingungen eingeschränkt mit in die Flugzeugkabine genommen werden:

 

  • Behältnisse mit Flüssigkeiten und ähnlichen Produkten dürfen bis zu 100 ml fassen (es gilt die aufgedruckte Höchstfüllmenge)
  • Alle einzelnen Behältnisse müssen vollständig in einem transparenten, wieder verschließbaren Plastikbeutel (z. B. handelsübliche Plastikbeutel mit so genanntem „Zip-Verschluss") mit max. einem Liter Fassungsvermögen transportiert werden
  • Je ein Beutel pro Person
  • Der Beutel muss bei der Sicherheitskontrolle separat vorgezeigt werden.

Wir empfehlen Ihnen, sich diese Plastikbeutel frühzeitig zu besorgen und Ihre LAGs, die Sie im Handgepäck befördern möchten, bereits zu Hause entsprechend zu verpacken.

 

Medikamente und Spezialnahrung (z.B. Babynahrung), die während des Fluges an Bord benötigt werden, können außerhalb des Plastikbeutels transportiert werden. Diese Artikel müssen ebenfalls an der Sicherheitskontrolle vorgelegt werden. Der Fluggast muss auf Aufforderung die Echtheit der LAGs, für die eine Ausnahme gewährt wurde, nachweisen (z.B. anhand eines Rezeptes für Arzneimittel).

 

Artikel und Beutel, die den Maßgaben nicht entsprechen, dürfen nicht mit an Bord genommen werden.

 

Duty Free Artikel (wie Getränke oder Kosmetikartikel), die am Tag des Fluges im DutyFree-Bereich der Flughäfen in der EU (bzw. ab 31.01.2014 ab allen Flughäfen) oder an Bord eines Flugzeuges einer EU-Fluggesellschaft (bzw. ab 31.01.2014 an Bord aller Fluggesellschaften), erworben wurden, dürfen in einer versiegelten Tüte mitgeführt werden, sofern diese den Kaufbeleg enthält.

 

Condor hat keinen Einfluss auf diese gesetzlichen Auflagen und bittet Fluggäste, diese bereits bei der Reiseplanung zu berücksichtigen und das Handgepäck auf das Nötigste zu reduzieren.

 

Fragen und Antworten finden Sie in den FAQ
Flyer Neue Sicherheitsbestimmungen für Handgepäck

 

Stand: 02.06.2014 (Quelle: www.condor.com)


TIPP des Tages:

So helfen wir USA-Kunden Ärger zu vermeiden
Auf der Homepage der Transportation Security Administration (TSA) kann ein Merkblatt heruntergeladen werden, das beschreibt, wie das Handgepäck für eine schnelle und reibungslose Kontrolle gepackt werden soll. Außerdem enthält es Tipps zur Vorbereitung auf die Kontrollen und Hinweise, wie die Passagiere vor allem in Stoßzeiten unnötige Verzögerungen vermeiden können. Das Merkblatt in englischer Sprache kann auf der TSA-Homepage kostenlos heruntergeladen werden.

Zum kostenlosen Download geht es hier

********************************************************************************

Die Homepage der TSA inklusive einem Linkk für den kostenlosen Download eine sehr nützlicher APP finden Sie hier:

http://www.tsa.gov/traveler-information/prohibited-items

Stand: 04.03.2014

********************************************************************************

Aktuelle Informationen vom Auswärtigen Amt finden Sie hier:

http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/UsaVereinigteStaatenSicherheit.html

********************************************************************************

 

 

Nach Oben

Wichtige Informationen!


Wichtige Informationen für unsere Kunden: